14.06.2017 13:49 Alter: 158 days

Neuer Honorarprofessor am WZW

Dr. Tilman Müller-Stoy wurde zum Honorarprofessor an der Technischen Universität München (TUM) bestellt. Der international tätige Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Partner in der Kanzlei Bardehle Pagenberg in München, lehrt seit dem Wintersemester 2008/09 das Modul „Patente und Marken“ in der Studienfakultät Brau- und Lebensmitteltechnologie des Wissenschaftszentrums Weihenstephan (WZW).

TUM-Präsident Wolfgang Herrmann (li.) und Dr. Tilman Müller-Stoy mit dessen Ernennungsurkunde zum Honorarprofessor (Foto: Astrid Eckert / TUM)

TUM-Präsident Wolfgang Herrmann (li.) und Dr. Tilman Müller-Stoy mit dessen Ernennungsurkunde zum Honorarprofessor (Foto: Astrid Eckert / TUM)

Methodische Kenntnisse dieses Rechtsbereichs sind für WZW-Studierende der Brau- und Lebensmitteltechnologie von essentieller Bedeutung, insbesondere bei einer späteren Berufstätigkeit im industriellen Umfeld. Müller-Stoy ist schwerpunktmäßig bei Patentstreitsachen auf allen technischen Gebieten tätig, aber auch regelmäßig im Bereich Gebrauchsmuster-, Wettbewerbs- und patentnahes Kartellrecht. Er arbeitet national wie länderübergreifend und genießt als Experte für geistiges Eigentum internationale Anerkennung.

Der Rechtsanwalt wurde wegen seiner hervorragenden Lehrleistung, dokumentiert durch entsprechende Evaluierungsergebnisse, und seine international herausgehobene Position in Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes zum Honorarprofessor am Wissenschaftszentrum Weihenstephan bestellt. Die TUM-Studierenden schätzen besonders, dass er aufgrund seiner beruflichen Position anschauliche Praxisbeispiele höchster Aktualität und Relevanz in die Vorlesungen integriert. Auf diese Weise vermittelt er auch Nicht-Juristen Begeisterung für das Patent- und Markenrecht.