Matrix-Struktur am WZW

Mit der Gründung des Wissenschaftszentrums Weihenstephan haben Forschungsdepartments und Studienfakultäten, die nun die sogenannte Matrixstruktur aufspannen, die früheren Fakultäten abgelöst.

Jede Professur ist dabei genau einem Forschungsdepartment zugeordnet, seiner wissenschaftlichen "Heimat", und liefert Lehre in die verschiedenen Studienfakultäten.

Diese Matrix-Stuktur erleichtert die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Forscher an den neu geschaffenen Schnittstellen zwischen den Departments und ermöglicht die flexible Anpassung der Lehre an neue Anforderungen in der Arbeitswelt.